„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Bernried: Bohrplatz-Herrichtung vom Wirtschaftsministerium genehmigt

Benachrichtigung
  • Die bestehenden Forstwege von der Tutzinger Straße zum Standort Höhenried West werden befestigt und für 100-Tonner befahrbar gemacht. Die kleinen Brückchen über den Rötlbach werden ausgebaut.
  • Die erforderliche Infrastruktur geschaffen, Rohre und Leitungen für Wasser, Abwasser, Strom und Telefon entlang der Zuwege werden verlegt.
  • Es folgt die Betonierung von ca 1 HA Wiese für die Bohrplattform. Das Geotop, der eiszeitliche Drumlin, wird teilweise abgetragen.

Unterschrieben wurde die Genehmigung, sowie der Sofortvollzug
nach unseren Informationen von:

Bereichsleiter Franz Lutz
Abteilungsdirektor für
Wirtschaft, Landesentwicklung und Verkehr
Telefon-Nr.: +49 (89) 2176-2538
Fax-Nr.: +49 (89) 2176-402538
luftamt@reg-ob.bayern.de

Die Zerstörung der NATURA 2000-Gebiete 8033-371 (Moränenlandschaft zwischen Ammersee und Starnberger See) kann also mit Genehmigung des Wirtschaftsministeriums beginnen.

Die Genehmigung mit den genauen Inhalten wird der Bürgerinitiative ab Montag vorliegen.

Über den Autor

Ähnliche Beiträge

Hinterlasse eine Antwort

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Howdy,
Translate