„alternative-energiequellen.info“ ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.
Über uns
Benachrichtigung

Bürgerinitiative am Starnberger See

Sonne_03

 

« alternative-energiequellen.info » ist die Online-Zeitung der Bürgerinitiative BIFUNAE, die sich zum Schutz des Westufers am Starnberger See gegründet hat und sich dort auch mit den Gefahren durch das geplante Tiefen-Geothermie-Kraftwerk Bernried / Höhenried auseinandersetzt.

Unser Anliegen ist es u.a. Umweltgefahren bei Geothermie-Kraftwerks-Projekten durch Fracking, Chemie, Veränderungen des Untergrunds, extreme Lärmemissionen zu untersuchen. Eine Technik, die sowohl für die Umwelt aber auch für die Volkswirtschaft schädliche Folgen haben kann.

Gleichzeitig ist es unser Anliegen sinnvolle Wege zu finden, um die Energiewende voranzubringen.

Die Fehler der Politik aufzuzeigen und den Dialog mit Gleichgesinnten zu führen.

Unsere-Natur1

Geplanter Kraftwerksstandort zwischen Tutzing und Bernried

Teil unserer Initiative ist der gemeinnützige Verein « Bürgerinitiative Schutz Westufer Starnberger See e.V. »

der sich zum Ziel gesetzt hat, die geschützte Natur und Landschaft am Westufer des Starnberger See für Mensch und Tier vor Eingriffen zu schützen und nachhaltig zu sichern. Die Pflege und Erhaltung der Brutplätze im gesamten Einzugsgebiet des Rötlbachs sind von überregionaler Bedeutung. In den Feucht- und Moorgebieten befinden sich die Brut- und Nahrungshabitate vieler gefährdeter Tierarten, insbesondere Amphibien- und Vogelarten.

Zur « Bürgerinitiative Schutz Westufer Starnberger See e.V. »

Am Starnberger See, zwischen Bernried und Tutzing wird derzeit

das grösste Geothermie-Kraftwerk Mitteleuropas mitten in einem unerschlossenen Landschaftsschutzgebiet geplant.

Dazu mehr unter Bernried

Die Tiefe Geothermie zur Stromerzeugung

wurde von der deutschen Regierung vorangetrieben, ohne Kenntnisse darüber, dass dieser Aspekt der geothermischen Energie mehr Schaden und mehr CO2 erzeugt, als es zu retten vermag.

Dazu mehr unter Tiefe Geothermie

BI_Logo_farbe_kl1

Howdy,
Translate